Sonntag, 5. Mai 2013

Sommerzeit is(s)t Eiszeit

Bevor es gleich zur 1. Grillparty des Jahres (mit Sonnenschein) geht, gibt es hier noch schnell zwei Rezepte für superleckeres


Man braucht zwar etwas Zeit, bis man das Eis genießen kann, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Und bei dem schönen Wetter draußen, kann man die Zeit auch gut mit einem Buch in der Sonne verbringen. 


Salzkaramelleis
(Rezept: Das beste Eis der Welt von Jeni Britton Bauer)

450 ml Milch
1 EL Speisestärke
40 g Frischkäse
1/2 TL Meersalz
300 g Sahne
2 EL Glukosesirup
150 g Zucker

2 EL Milch mit Speisestärke verrühren. Frischkäse mit Salz glatt rühren, die Schüssel sollte etwas größer sein, da hier später die Milch - Sahne - Mischung untergerührt wird.
Den Zucker in einem großen Topf karamellisieren lassen, anschließend vorsichtig die Sahne zugeben und gut verrühren. Glukosesirup, Salz und Milch hinzufügen und alles für 4 Minuten kochen lassen. Die Stärkemischung unterrühren und nochmals für 1 Minute kochen lassen, bis die Mischung andickt. Die Milch - Sahne - Mischung nach und nach mit dem Frischkäse verrühren. Die Masse in einen Gefrierbeutel geben und im Eiswasser abkühlen lassen. Anschließend die Masse in die Eismaschine geben, sobald das Eis fertig ist, in eine luftdichte Dose umfüllen und für mind. 4 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

Wer mag, kann noch etwas Karamellsauce über das Eis geben :-)



Brombeer - Ricotta - Eis
(Inspiriert aus: Das beste Eis der Welt von Jeni Britton Bauer)

500 g Ricotta
350 ml Milch
2 EL Speisestärke
60 g Frischkäse
120 g Sahne
100 g Zucker
60 ml Glukosesirup

250 g Brombeeren
30 g Zucker
Saft von 1/2 Zitrone

Den Ricotta in ein Küchentuch geben und über Nacht im Kühlschrank in einem Sieb abtropfen lassen.

Am nächsten Tag die Brombeeren mit dem Zucker und dem Zitronensaft in eine Auflaufform geben und bei 150°C für 45 Minuten backen. Zwischendurch die Beeren umrühren.
2 EL Milch mit der Speisestärke verrühren, den Frischkäse glatt rühren (siehe Rezept oben).
Die restliche Milch, Sahne, Zucker und Glukosesirup in einen großen Topf geben, aufkochen und für weitere 4 Minuten kochen lassen, dabei immer wieder umrühren. Die Stärkemischung zugeben und solange weiter rühren, bis die Masse andickt. Die Milch - Sahne - Mischung nach und nach mit dem Frischkäse verrühren. Ricotta und Brombeeren zugeben und ebenfalls gut verrühren. Alles in einen Gefrierbeutel geben und im Eiswasser abkühlen lassen. Anschließend die Masse in die Eismaschine geben, sobald das Eis cremig ist, in eine luftdichte Dose umfüllen und im Gefrierschrank weitere 4 Stunden fest werden lassen. 
Wer Ricotta nicht so gerne mag, kann das ganze auch mit Joghurt oder Quark machen.


So, jetzt aber ab aufs Fahrrad!

Habt noch einen schönen Sonntag!



Kommentare:

  1. Lecker, zum Glück muss ich mich nicht für eins entscheiden. Ich liebe ja Brombeeren, aber Karamell und Salz kann ich auch nicht ablehnen. Muss ich mir auf jeden Fall auf meine Nachmachliste setzen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja sooo lecker aus. Du hast auch einen total schönen Blog. Komisch, dass du so wenige Leser hast.
    Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen